Lehrkräfte

Scarlett Enkler

Geschäftsführerin und Inhaberin von Scarletts Musikschule

Abschlusskonzert_Scarlett_Enkler_120513__m_04

begann im Alter von sechs Jahren zunächst mit dem Klavierspiel. Unterrichtet wurde sie von Hanno Hautz, Dozent am Pfälzischen Konservatorium für Musik in Kaiserslautern. Bereits mit zwölf Jahren wurde sie Mitglied des Kinderchores am Pfalztheater Kaiserslautern. Wenig später wechselte sie in den Extrachor des Theaters, wo sie auch heute noch regelmäßig mitsingt unter Leitung des Chordirektors Ulli Nolte. Ihren ersten Gesangsunterricht erhielt sie schließlich im Alter von 16 Jahren.
Aufgrund ihrer Begabung erhielt sie eine Begabtenförderung vom deutschen Musikrat Mainz später vom Lionsclub Kaiserslautern. Als Solistin gestaltete sie Veranstaltungen vom Lionsclub Kaiserslautern. Scarlett Enkler trat in verschiedenen Besetzungen als Solistin mit Orchestern auf. Auch umschmückte sie Galen, Benefizkonzerte und Hochzeiten. Viele Benefizkonzerte hat sie schon selbst organisiert und mitmusiziert wie zum Beispiel für Pakistanopfer mit Live-Interview im SWR Fernseh Rheinland-Pfalz.
Unter anderem leitete Sie verschiedene kulturelle Projekte, so auch das Black Box Projekt, über das in verschieden Pressen und Medien berichtet wurde. Nach einjährigen Bestehen von Scarletts Musikschule, wurde im Namen der Musikschule ein Benefizkonzert von Scarlett Enkler organisiert und der komplette Erlös ging an Ebola und andere Krisen von Ärzte ohne Grenzen.
Während des Studiums erteilte Sie bereits Unterricht in verschiedenen Instrumenten und arbeitete auch als Musiktherapeutin.
Im Jahr 2013 absolvierte Scarlett Enkler mit Bestnoten ihr Studium und gründete wenig später die Musikschule.

 

Dr. Jessica Riemer – Klavier, Violine, Gehörbildung & Musiktheorie

Frau Dr. Jessica Riemer fing im Kindesalter mit dem Klavierspiel an. Sie erhielt unter anderem Klavierunterricht am Pfälzischen Konservatorium unter Leitung Hanno Hautz.

Sie studierte unter anderem Schulmusik, promovierte in Musikwissenschaft und absolvierte ein Instrumentalstudium mit den Hauptfächern Klavier und Violine. Ihre Studien absolvierte Sie immer mit Bestnoten und Auszeichnungen. Frau Dr. Jessica Riemer ist eine mehrfach ausgezeichnete Preisträgerin von Wettbewerben in Deutschland und internationaler Ebene.

Sie veröffentlichte ihre Doktorarbeit im Jahr 2010. >>Rilkes Frühwerk in der Musik<<
Frau Dr. Riemer musiziert immer noch aktiv als Solistin und anderen musikalischen Besetzungen.

Ihre langjährige Erfahrung als Musikerin kommt ihren Schüler als zusätzlich Förderung zu Gute. Viele ihrer Schüler bereitete Sie auf ein Musikstudium vor. Diese haben inzwischen ihr Studium abgeschlossen und arbeiten selbst als Musiker.

 

Moritz Gehnen – Akkordeon, Chorleitung, Klavier und Gesang

 

_P5C5203begann mit seinem Dasein als „Tastenmusiker“ im Alter von neun Jahren mit dem ersten Unterricht auf dem Akkordeon. Es folgten im Laufe von beinahe zwei Jahrzehnten u.a. das Klavier und die Orgel, wobei Moritz Gehnen seine Fertigkeiten im Rahmen des Lehramtstudiums für Schulmusik und Germanistik in Lüneburg sowie der Ausbildung zum C-Kirchenmusiker mit Schwerpunkt Chorleitung an St. Michaelis Lüneburg bei KMD Henning Voss vertiefte.

Ein weiterer Schwerpunkt in seinem Wirken bildet die musikalisch-theatrale Arbeit mit jungen und älteren Menschen, u.a. in Chorprojekten und Produktionen als musikalischer Leiter am Theater Lüneburg (im Studierendenmusical „Linie 1“ und im Theaterseniorenclub) und am Theater im enovum e.V. (Uraufführung des Musiktheaterprojekts „Jekyll&Hyde“ von B. Scheuer), zudem war Moritz Gehnen jahrelang Assistent der Chorleitung an der Leuphana Universität Lüneburg. Eigene sängerische Erfahrung sammelt der Musiker in Gospelchören, Kantoreien und im Extrachor am Theater Lüneburg sowie im Gesangsunterricht bei Dobrinka Kojnova-Biermann. Als nebenberuflicher Musiklehrer unterrichtet Moritz Gehnen seit ein paar Jahren Klavier und Gesang.

Im Erstberuf arbeitet Moritz Gehnen als Künstlerischer Mitarbeiter im Musiktheaterensemble am hiesigen Pfalztheater.